Mitteldeutsche Zeitung

29.3.2016 – „Unmöglich. Aber machbar.“ im Stadtgespräch

Ein ausführlicher Artikel über Antje Mönnig und „Unmöglich. Aber machbar.“ in der Mitteldeutschen Zeitung von Sandy Schulze, Rubrik Stadtgespräch vom 29.3.2016.

„Sie schlängelt sich schnell an Tischen und Stühlen vorbei bis zum sonnigen Platz am Fenster, den sie schon von Weitem gesehen hat. Sie liest in der Getränkekarte, bestellt, blickt nach draußen. Ganz alltägliche Abläufe sind das, die Antje Mönnig nie hinterfragt hätte. Bis zu jenem Tag, an dem ihre Freundin Julia Dobroschke von ihrer Doktorarbeit erzählte.
In dem Thema, das sich mit Blindheit und Sehbehinderung bei Schülern beschäftigt, fand sich bald auch Antje Mönnig wieder, selbst wenn der Einstieg unbequem war: „Es gab diesen Moment, in dem ich mich selbst angesprochen und ertappt gefühlt habe“, sagt die Kommunikationsdesignerin, die damit ihre eigenen Vorstellungen und auch die Zugänglichkeit ihrer Arbeiten hinterfragte. Das Ergebnis zieht sie jetzt aus ihrer Umhängetasche: schwarzer Einband ohne Bilder und Farben, dafür mit einem Text in Brailleschrift.“ weiterlesen